Jeder Mensch braucht einen anderen Menschen, der ihm dabei hilft, das zu tun was er kann.

Jeder Mensch ist Führung von Kindesbeinen an gewöhnt. Zu Hause, von den Eltern, im Kindergarten von Erzieherinnen, in der Schule von den Lehrern, in der Ausbildung vom Chef, zu Hause vom Partner und am Arbeitsplatz vom Vorgesetzen.

Hilfe zur ganzheitlichen Führungskraft

Wundern sie sich auch, dass es immer mehr Menschen gibt, die keine Disziplin haben, Motivationslos sind, lustgesteuert Arbeiten, verantwortungsscheu, freizeitorientiert, persönlichkeitsschwach und unzuverlässig sind?

In habe in meiner 34-jährigen Berufserfahrung festgestellt, dass die meisten Mitarbeiter/-in und Führungskräfte nur vier Hauptprobleme haben:

1. „Will nicht Problem“
2. „Weiß nicht Problem“
3. „Kann nicht Problem“
4. „Schafft nicht Problem“

 

Was Tun??

Führungskräfte und Mitarbeiter zu mehr Leistung, Umsatz, Einsatz oder zu einer Umsatzverdoppelung führen, beinhaltet Führung! Was heißt das?
Wir müssen unterscheiden zwischen Führungskraft, Manager/ in und Leader.
Jeder muss anders geführt werden.
Warum kann Frau von der Leyen heute die Bundeswehr führen?

Weil sie Managerin ist und auf Grund von Informationen ihrer Zuträger nach Fakten Entscheidungen trifft. Sie war aber niemals bei der Bundeswehr!
Es gibt Gesetzmäßigkeiten in der Führungsarbeit, die sich immer wiederholen. Wonach beurteilen Sie denn Leistung und Ergebnisse? Welche Messlatte legen Sie an?
Durch viele verschiedene Führungsstile, die man kennen sollte, führt man Mitarbeiter und Führungskräfte. Auf keinen Fall führt man Menschen so, wie man selber ist. Ohne Wissen wird man aber genau das tun. Man vermutet, dass ca. 76% aller Führungskräfte nach falschen Kriterien führen.
Damit führt man zwar auch, aber leider das Unternehmen in die Insolvenz.

Führung sollte immer zielorientiert und nachhaltig sein. Gut sind Mitarbeiter und Führungskräfte, die Verantwortung tragen. Was aber bedeutet Verantwortung?

Man ist nicht nur verantwortlich für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut!

Jeder braucht ein gewisses Maß an Eigenkontrolle und ein gewisses Maß an Fremdkontrolle.
Wie und wo lernt man das?
Und wer kontrolliert wen?

Bei mir profitieren sie von meiner erfolgreichen langjährigen Führungsarbeit als Vorstandsvorsitzender, Trainer, Verkäufer, Manager und Leader.
Melden sie sich an, oder holen Sie sich einen Einzeltermin bei mir.

Ich freue mich auf Sie

Ihr Wolfgang G. Horsthemke